Fernwärme – Wärmetauscher und Co. – was muss ich beachten und welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Austausch der alten Heizungsanlage und Optimierung der bestehenden Anlagen

Für den Austausch der alten Heizungsanlage und die Optimierung der bestehenden Rohre oder Pumpen gibt es Fördermittel (Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)).

Ihr Heizungsinstallateur unterstützt Sie bei der Beantragung mit Beratung und der Fachunternehmererklärung.

Die Bundesregierung fördert nicht nur den Einsatz neuer Heizungsanlagen oder die Optimierung bestehender Heizungsanlagen, sondern auch Maßnahmen an der Gebäudehülle und den Einsatz optimierter Anlagentechnik.

Wie das genau geht, erfahren Bürgerinnen und Bürger am


11.04.2022,

18:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr

in der Aula der Waldschule, Hintereingang Sportallee, 31595 Steyerberg.


Die Bürgerinnen und Bürger können an diesem Abend ihre Fragen zur Sanierung ihrer Wohngebäude im Zusammenhang mit dem Bau des Fernwärmenetzes und des erforderlichen Ein- und Umbaus ihrer Heizungsanlagen direkt an das Klimabüro und die Bürgerenergiegenossenschaft stellen.

Wir bitten Sie, sich vorsichtshalber auf die 3-G-Regeln einzustellen und eine FFP-2-Maske dabeizuhaben.