Schülerklimagipfel Steyerberg

Botschaft der Schüler für die UN-Klimakonferenz in Katowice

Die Landeshauptstädte Mainz und Potsdam sowie der Kreis Lippe planen federführend die Durchführung des dreitägigen Schüler-Klimagipfels vom 16.-18. November 2018 in Potsdam im Vorfeld der COP 24 im polnischen Katowice - und Steyerberger Schüler werden teilnehmen und gemeinsam mit 150 anderen Schülern aus der ganzen Bundesrepublik - aus allen Masterplan-Kommunen -  eine Klimabotschaft der Jugend an die Verantwortlichen auf dem Weltklimagipfel senden.

 

Das Grundgerüst für die Veranstaltung wurde in den letzten Wochen erfolgreich aufgebaut, an den Details und Inhalten wird zurzeit intensiv gearbeitet. 

Pro Masterplan-Kommune werden vier Schüler/innen (je 2 weiblich/männlich) und  eine Begleitperson zur Teilnahme eingeladen. Die Schüler/innen werden zwischen 15 und 17 Jahre alt sein.


Mit Input-Vorträgen  externer Referent/innen und in von Experten geleiteten Workshops soll als Ergebnis des Kongresses eine Botschaft für die UN-Klimakonferenz in Katowice erarbeitet werden. Für die Finanzierung dieses Parts sowie für die Deckung der Kosten für Anreise, Verpflegung und Rahmenprogramm ist nach aktuellem Stand ein Betrag von 250 Euro pro Schüler/in und Betreuer/in von den teilnehmenden Masterplan-Kommunen zu finanzieren. Diesen Betrag übernimmt der Flecken Steyerberg gern für die Schülerinnen und Schüler und ihre Begleitperson.


 

Bundesdeutscher Schülerklimagipfel der Masterplan-Kommunen in Potsdam

In Vorbereitung auf den Weltklimagipfel in Katowice können sich 8- und 9-Klässler in Potsdam zu einem bundesdeutschen Schüler-Klimagipfel treffen. Das sollen soweit erst einmal Schülerinnen und Schüler aus den beteiligten 41 Masterplankommunen (MPK) sein.

 

Es gibt im Vorfeld der COP24 eine COY14, das ist der Vorlauf-Welt-Jugendklimagipfel, vom 29.11.-1.12. in Katowice. Also war Vorschlag, den MPK-Jugendklimagipfel zwei Wochen davor zu planen, voraussichtlich wäre das das Wochenende vom 16. bis 18. November 2018.

 

Gastgeber für den Schülerklimagipfel ist die Landeshauptstadt Potsdam.

 

Weltklimakonferenz COP24 in Polen

Die nächste UN-Klimakonferenz, die COP 24,  findet vom 3. bis 14. Dezember 2018 in Katowice (Polen) statt.

 

Die UN-Klimakonferenz (englischer Originaltitel United Nations Climate Change Conference, auch (Welt-)Klimagipfel oder Welt-Klimakonferenz) ist die jährlich stattfindende Vertragsstaatenkonferenz (Conference of the PartiesCOP) der UN-Klimarahmenkonvention. Seit 2005 ist die Konferenz um das Treffen der Mitglieder des Kyoto-Protokolls ergänzt worden (Meeting of the Parties to the ProtocolMOP).

 

Im Mittelpunkt der Klimakonferenzen stand lange Zeit, ein Nachfolgeprotokoll für das 2012 auslaufende Kyōto-Protokoll zu entwickeln. Dies ist bislang das einzige völkerrechtlich verbindliche Instrument der Klimaschutzpolitik. Im Kyōto-Protokoll selbst sind nur vergleichsweise geringe Verpflichtungen der Industrieländer zur Reduktion ihres Ausstoßes an Treibhausgasen festgeschrieben.

 

Auf der UN-Klimakonferenz in Durban wurde beschlossen, dass das Kyōto-Protokoll zunächst ab 1. Januar 2013 mit einer zweiten Verpflichtungsperiode verlängert werden soll.

 

Reduktionsziele und Dauer der zweiten Verpflichtungsperiode wurden auf der 18. UN-Klimakonferenz in Katar 2012 festgelegt.

 

Eine globale Post-Kyoto-Regelung, an die viele nach dem Scheitern der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen 2009 nicht mehr glaubten, wurde auf der 21. UN-Klimakonferenz in Paris beschlossen. Der Vertrag trat am 4. November 2016 in Kraft.