Starkregen


Steyerberg lässt seine Bürger nicht im Regen stehen!

Wiederkehrende Trockenheit und enorme Wetterverhältnisse wie Starkregen machen auch im Zeitalter des Klimawandels vor unserem kleinen Flecken Steyerberg nicht Halt.

 

Ob es die Feuerwehr ist, die wiederholt zum Einsatz gerufen wird, weil der Keller vollgelaufen ist, oder ob Wassermassen unser Kanalsystem im wahrsten Sinne des Wortes zum Überlaufen bringen. Auf solche Ereignisse wollen wir zukünftig gut vorbereitet sein.


Aus diesem Grunde hat sich der Flecken Steyerberg für die Teilnahme an einem Pilotprojekt der Kommunalen Umwelt-Aktion UAN und dem Niedersächsischen Umweltministerium zur Verfügung gestellt.


Gemeinsam sollen „Schwachstellen“ und bereits geschehene Ereignisse, die durch Starkregen entstanden sind aufgezeigt und dargestellt werden, um im Laufe des Projektes für alle zukünftigen Szenarien entsprechende Maßnahmen erarbeiten zu können.


Hierzu bitten wir vor allem um die Mitwirkung unserer Bürger! Wer sich oder seine Umgebung betroffen sieht und bei entsprechenden Wetterverhältnissen mit dem plötzlich hohen Wasseraufkommen zu kämpfen hat, melde sich gerne direkt beim Flecken Steyerberg. 


Wir freuen uns über jeden Hinweis und hoffen, gemeinsam einen Weg zu finden Sie nicht im Regen stehen zu lassen.  


Bitte wenden Sie sich direkt an Bürgermeister Jürgen Weber unter 05764 9606-22 oder weber@steyerberg.de, gern auch mit Fotos und Berichten aus der Zeitung.


Weitere Infos, Mitteilungen und Vorhaben zu diesem Projekt werden wir im Zuge einer Informationsveranstaltung im Herbst veranschaulichen.